Der Historiker Timothy Snyder: «Es gibt keine Rückkehr zum Nationalstaat»
Author Message
Aptrgangr
Offline
Nulla crux, nulla corona
Supervision



Deutschland

Posts: 2.934
Joined: Mar 2012
Reputation: 1000
Post: #1
Der Historiker Timothy Snyder: «Es gibt keine Rückkehr zum Nationalstaat»
Der Historiker Timothy Snyder: «Es gibt keine Rückkehr zum Nationalstaat»

Die Europäische Union bewegte sich lange Zeit in einer Art geopolitischem Paradies. Jetzt findet sie sich wieder in einer Welt, in der es auch Feinde gibt. Aber ist Europa in der Lage, mit den grossen Problemen unserer Zeit umzugehen? Ein Gespräch mit dem amerikanischen Historiker Timothy Snyder.

Der italienische Innenminister Matteo Salvini hat kürzlich bei einem Besuch in Warschau gemeinsam mit polnischen Regierungsvertretern einen «europäischen Frühling» angekündigt und das Ende der deutsch-französischen Dominanz ausgerufen. Droht hier ein Bündnis populistischer Kräfte innerhalb der EU? Wie sehr müssen wir uns Sorgen machen?

Ich sehe das anders: Italiener und Polen sollten besorgt sein. Es ist nicht möglich, dass Italien und Polen die Europäische Union übernehmen. Was allerdings möglich sein könnte, ist, dass sich die Europäische Union in Richtung einer Zwei-Klassen-Gesellschaft entwickelt. Und dann werden beide, Italien und Polen, zur zweiten Gruppe gehören. Wäre ich also ein Wähler in Italien oder Polen, würde ich mir Sorgen machen, dass meine Politiker gerade die Abwertung ihres eigenen Status' zelebrieren – und das selbst herbeiführen.

Es gibt inzwischen eine Reihe populistischer Regierungen in Osteuropa, nicht nur in Polen oder Ungarn, sondern auch in Rumänien, Bulgarien oder der Slowakei. Läuft die EU Gefahr, dass sie von zwei Seiten zerbricht: im Westen durch den britischen Brexit und im Osten durch einen ungezügelten Populismus? Wie lange hält das Zentrum noch?

Zum einen: Die Europäische Union bewegte sich lange Zeit in einer Art geopolitischem Paradies. Jetzt findet sie sich wieder in einer Welt, in der es auch Feinde gibt. Das ist neu. Die Konstante war stets: Es gibt keine grosse Macht an ihrer Grenze, die die EU tatsächlich verdrängen wollte. Doch dann fand die einschneidende geopolitische Veränderung statt. (...)

https://www.nzz.ch/feuilleton/der-histor...ld.1455135

"The secret to happiness is freedom... And the secret to freedom is courage."
Thucydides

“My country, right or wrong; if right, to be kept right; and if wrong, to be set right.” Carl Schurz

"Both oligarch and tyrant mistrust the people, and therefore deprive them of their arms."
Aristotle

"Right, as the world goes, is only in question between equals in power, while the strong do what they can and the weak suffer what they must." Thucydides
2019 Feb 08 00:00
Like PostLIKE REPLY


Forum Jump:


User(s) browsing this thread: 1 Guest(s)